SALKA 7 - Schnittstellen

GIS-Ausgabe: Über die GIS-Ausgabe können nun zusätzlich zu der bisherigen Datei SalkaGIS.txt bzw. SalkaView.txt weitere Textdateien mit zusätzlichen Fachinformationen ausgegeben werden. Die Tabellenstruktur SalkaGIS.txt wurde durch Hinzufügen weiterer Datenfelder und eine modifizierte Spaltenreihenfolge geändert.
Die Ausgabe SalkaView.txt wurde beibehalten (ab SALKA 7 V.: 2.2.2.0), um die Kompatibilität mit existierenden Anwendungen zu SALKA 2000 zu gewährleisten.  

SALKA 2000 / SALKA 7 (ArcView)SALKA 7 (ArcGis)
AltlastKzAltlastKzTfArchiv
GemeindeNrGemeindeNrAkzArchiv
ArtVerdFlaecheArtVerdFlHoWe4
VolumenVolumenReWe4
BetriebsKategorieBetrKatGemeindeName
TeilflaechenNrTeilflNrKreisName
KategorieKategorieOrtsteil
HochwertHochwertStrNr
RechtswertRechtswertFreiStAntrag
FlaecheFlaecheFreistellNr
UntersuchungenBearbStVerzeichnis
HandlgsBedarfHandlgsBed
AltlastBezAltlastBez
TeilflBezTeilflBez 
AKZTFID

Die kursiven Datenfelder sind neue Spalten in den Ausgabetabellen.
 Hinzuweisen ist insbesondere auf die Felder HoWe4 und ReWe4 mit den auf den 4. GK-Streifen umgerechneten Koordinaten.  

ODBC-Schnittstelle

Für den Ersatz der ODBC-Schnittstelle zum Einspeisen von SALKA-Daten in externe Informationssysteme (ArcGIS, Cardo,…) oder Datenbanken (z.B. Oracle) wurde das Zusatzprogramm SALKATransfer 7 zur lokalen Ablage von Daten in den einzelnen Behörden entwickelt. 

SALKA-Austauschformat (AKZ-Export/Import) 

Diese Schnittstelle steht nicht mehr für alle Nutzergruppen zur Verfügung.
Es können nur Daten aus SALKA 2000 in SALKA 7 eingelesen werden.
 Zu beachten ist dabei, dass diese Schnittstelle  nicht mehr auf PCs mit einem Betriebssystem ab Windows 7 funktioniert. Zur Sicherung von reproduzierbaren, statischen Datenauszügen des Hauptverzeichnisses wurde die neue Funktion zur Kopie eines gefilterten Datenbestandes in ein neues Verzeichnis entwickelt, die nur Daten innerhalb des SQL-Servers transportiert.

Import von Text(csv)-Dateien mit Flur- und Teilflächen-Daten 

Diese Schnittstelle steht für die Nutzergruppen der Landkreise und kreisfreien Städte zur Verfügung.
 Hier können Dateien importiert werden, die durch Verschneidung mit GIS-Daten entstehen.
 Folgende Felder müssen in den Importdateien enthalten sein:

Datei: Salka_Tf_Imp.txt
 Feldname DatenformatBeschreibung
  AltlastKz  Zeichenkette  die Altlastkennziffer der Fläche
  TeilflaechenNr  Zahl  die dazugehörige Teilflächennummer
  Hochwert  Zahl  Geokoordinate Hochwert
  Rechtswert  Zahl  Geokoordinate Rechtswert
  Flaeche  Kommazahl  Flächengröße mit einer Kommastelle
Datei: Salka_Flur_Imp.txt - muss immer zusammen mit Salka_FlurAkzTf_Imp.txt vorhanden sein
FeldnameDatenformatBeschreibung
AltlastKzZeichenkettedie Altlastkennziffer der Fläche
GemarkungsNrZahlGemarkungsnummer der Flustücksdaten
FlurstuecksZaehlTextFlurstückszähler
FlurstuecksNennerTextFlurstücksnenner
EigentuemerNameText, kann leer seinName des Eigentümers
EigentuemerStraßeText, kann leer seinStraße des Eigentümers
EigentuemerPLZText, kann leer seinPLZ des Eigentümers
EigentuemerOrtText, kann leer seinOrt des Eigentümers
EigentuemerArtZahl, kann leer seinKodierung der Eigentümerart entsprechend SALKA
EigentuemerArtTxtText, kann leer seinZusatztext zu Eigentümerart
FeldnameDatenformatBeschreibung
AltlastKzZeichenkettedie Altlastkennziffer der Fläche
TeilflaechenNrZahldie dazugehörige Teilflächennummer
GemarkungsNrZahldie dazugehörige Gemarkungsnummer
FlurstuecksZaehlZahlder dazugehörige Flurstückszähler 
FlurstuecksNennerKommazahlder dazugehörige Flurstücksnenner

Leere Textdateien (Salka_FlurTfImp_Leer.zip) bitte über die Hotline anfordern!